Die Zeit rennt....

Triathletisches Stückwerk ;)
Triathletisches Stückwerk ;)

.....der Bewes gerade nicht.

Es ist ein Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht wenn man Woche für Woche, konsequent trainiert. Es sind nun schon 14 Wochen ins Land gezogen und die Base1 Phase meines Trainingsplanes hat mich fest im Griff. Besser gesagt...hatte....denn seit einigen Tagen zwingt mich eine fiebrige Erkältung zur Pause. Eigentlich war das nur eine Frage der Zeit denn Schwimmen und Laufen nacheinander bei diesen Temperaturen können das Immunsystem, welches sowieso mit andauernden Reparaturarbeiten beschäftigt ist, schon immens fordern. Es ging lange gut und um es mal positiv zu sehen habe ich nun Zeit zum Reflektieren.

 

Am 27. Januar nahm ich an dem JAM 2013 (Junkie Auftakt Marathon), wieder einmal ein Laufevent der Endorphinjunkies, teil. Für einen Marathon musste man sechs Runden um und auf die Deponie, in Dortmund Grevel, rennen. Ich kannte vorher beides nicht, weder die Deponie....noch Dortmund Grevel!? Pro Runde 7,15 Kilometer, mir sollte ein Halbmarathon reichen wobei auch einige einen Ultra einsammelten. Für meinen Bewegungsapparat sind mit Schnee und Eis bedeckte Wege nicht gerade optimal, von den Achillessehnen ganz zu schweigen. Außerdem taute es leicht und es wurde immer glatter, quasi Aquaplaning! Oben auf dem Hügel war es windig und frisch. Das Alles nahm ich aber sehr, sehr gerne in Kauf denn mittlerweile habe ich ein paar Junkies und andere Teilnehmer etwas näher kennengelernt und mit ihnen zu laufen macht immer Spaß.

TRAUMWÄRTS Preview Uni Dortmund mit Andreas Niedrig
TRAUMWÄRTS Preview Uni Dortmund mit Andreas Niedrig

Spaß gemacht hat mir auch ein Besuch der Uni Dortmund zwei Tage zuvor. Andreas Niedrig stellte seinen Film Traumwärts vor und wenn das schon in der Nähe passiert stellt sich die Frage gar nicht ob ich dahin muss, das war selbstverständlich. Ich werde jetzt nicht den ganzen Film erzählen, nur soviel, es ist ein ruhiger, faszinierender und sehr, sehr motivierender Film. Er hat eine Botschaft und regt sehr zum Nachdenken an......man merkt es vielleicht, auf mich hat er gewirkt und ich bin davon überzeugt, dass Andreas mit diesem Film viele Menschen erreichen wird. Das Schöne an diesem Besuch war aber auch, dass sich danach endlich mal die Gelegenheit für ein längeres Gespräch ergab....über den Film, über Sport, über Facebook, über Herne West und Lüdenscheid Nord und so weiter.

 

Es war ein lustiges und auch interessantes Gespräch und ich hoffe das wird irgendwann wiederholt!

So langsam sind auch meine Achillessehnen etwas belastbarer, so dass auch mal schnellere Laufeinheiten drin sind. Insgesamt kann ich von einer Besserung sprechen obwohl es auch noch Tage gibt an denen besonders die linke Sehne meckert. Ich hoffe das gibt sich in den nächsten Wochen denn die Belastungen werden steigen. Die Schwimmeinheiten im Südbad fallen mir leicht und ich ziehe sie "meistens" durch. Trotzdem ist das Schwimmtraining immer die erste Streicheinheit, wenn es sein muss begnüge ich mich mit einer Einheit pro Woche. Beim Laufen bin ich im Soll, nur das Radfahren verläuft nicht wie gewünscht.....logisch bei der Wetterlage und sicher nicht nur mein Problem. Also habe ich immer noch genügend Zeit um an der Aeroposition zu basteln. Der Sattel wird jetzt gegen eine ISM Adamo Variante ausgetauscht denn der ursprünglich verbaute verursacht leider, in jeder Position, Probleme die man(n) nicht gebrauchen kann.

Nun bin ich außer Gefecht gesetzt....allerdings schon wieder auf dem Weg der Besserung, gerade zu einem Zeitpunkt an dem ich mich richtig gut gefühlt habe, mit dem und durch das Training. Also jetzt erstmal auf die Beine kommen und dann weiter im Takt. Hoffentlich liegt der Winter bald hinter uns denn wärmere Temperaturen und länger anhaltendes Tageslicht bringen immer noch einen Schub Motivation!

 

NUTZT EURE ZEIT! ;)

(auch für mein Gästebuch)

 

Euer Bewes