Die dicken Sehnen.......

Meine News fange ich mit einem, sehr gut gemeinten, Tipp an.....ich wiederhole mich da gerne. Jeder von uns Sportlern plagt sich hin und wieder mit kleineren Verletzungen oder undefinierbaren Schmerzen herum. Oft verschwinden diese Probleme so schnell und unvermittelt wie sie auftauchten denn eigentlich sind unsere Selbstheilungskräfte ja gut im Training! Sollte allerdings mal ein Ärgernis an den Achillessehnen auftauchen, nehmt es nicht auf die leichte Schulter sonst habt ihr sehr lange "Spaß" daran. Der Heilungsprozess bei einer Entzündung der Sehnen und des umliegenden Gewebes dauert eben sehr, sehr lange. Glaubt mir einfach und denkt im Ernstfall an meine warnenden Worte. Ich selbst habe mich viel zu spät in Behandlung begeben und nun muss ich die Suppe auslöffeln.....die ist allerdings schon lange kalt!

Nie die gute Laune verlieren ;)
Nie die gute Laune verlieren ;)

Seit Juni schleppe ich mich damit herum aber seit drei Wochen geht es meinen Achilles - Kumpels nun heftig an den Kragen. Es gibt Höhensonne (Laserbehandlung), Massage (Magnetstrombehandlung) und reichlich Kühlung. Ausserdem werden Einlagen angefertigt und ich nehme eine Physiotherapie bei Orthomed in Dortmund in Anspruch. Obendrauf noch Friktionsmassagen um den Stoffwechsel zu erhöhen und jeden Tag exzentrisches Training. Orthomed wurde ausgewählt weil das Südbad nur ein Katzensprung entfernt ist....es lässt sich gut verbinden. Sehr viele Termine welche hoffentlich zum Erfolg führen. Hört sich ein wenig nach Stress an und das ist es auch.....also erspart euch das!

 

So ganz nebenbei lerne ich auch die Tücken unseres Gesundheitssystems kennen, von den ganzen Zuzahlungen hätte ich mir viele Laufsocken kaufen können.

 

Nun denn, ich sehe ein kleines Licht am Ende des Tunnels und hoffe es stammt nicht von einem entgegenkommenden Zug! ;)

 

Euer Bewes