Immer wieder schön.....Hospizlauf in Schwerte

Daumen hoch für den guten Zweck
Daumen hoch für den guten Zweck

 

Am 16.09.2012 fand die 10. Auflage des Schwerter Hospizlaufes statt und für einen guten Zweck kann man auch kleine Unpässlichkeiten vergessen. In Schwerte funktioniert das so, dass man für jede gelaufene Runde (ca. 800 Meter) einen Euro bezahlt welcher dann dem Hospiz gespendet wird. Das kann dann jeder selbst, im Rahmen seiner Möglichkeiten, organisieren oder man sucht sich einen Sponsor.

 

In meinem Fall war das die Blumenbinderei Rosenholz. Im Laufe des Jahres hatte ich der Inhaberin versprochen einen Halbmarathon für den guten Zweck und natürlich, nebenbei, für ein wenig Reklame zu laufen. Damit das auch klappt musste ich also irgendwie auffallen. Die Idee für das "Kostüm" hatte ich vor einigen Monaten als ich das Sammelsurium von Startnummern entsorgen wollte welches im Laufe der Jahre sehr gewachsen ist. Natürlich konnte ich damals nicht ahnen, dass ich es bei 24°C überstreifen würde....es wurde ganz schön warm. Ich konnte auch nicht wissen, dass ich Probleme mit den Achillessehnen haben würde aber mit einem Schnitt von 7 Min/Km und einige Pausen ließen sich diese halbwegs ertragen.

 

30 Runden kamen am Ende für die gute Sache zusammen und die ganze Veranstaltung hat mächtig Spaß gemacht. Schwerte schafft es in jedem Jahr sehr viele Menschen auf die Straße zu bringen um sich zu bewegen. Wenn nur eine(r) von Hundert diesen Lauf als Einstig zu mehr Bewegung zum Anlass nimmt, ist das auch noch ein toller Nebeneffekt.

 

In Schwerte ist am Tag des Hospizlaufes immer sehr viel los. Die Geschäfte haben geöffnet, Trödelmarkt in der City, an jeder Ecke gibt es Köstlichkeiten und und und. Also ein Besuch als Zuschauer im nächsten Jahr würde sich lohnen, als Läufer sowieso!


Also...vielleicht sehen wir uns, würde mich freuen!

 

Euer Bewes