Open Water.....Rhein Herne Kanal in Bladenhorst

Wir hatten sichtlich Spaß!
Wir hatten sichtlich Spaß!

Endlich wieder im "offenen" Wasser schwimmen. In diesem Fall war es der Rhein Herne Kanal in Castrop Rauxel Bladenhorst. Es ist wohl ein glücklicher Zufall, dass sich unter meinen Arbeitskollegen ein Triathlet befindet der meine Begeisterung für diesen tollen Sport teilt. Rüdiger, er schwamm schon des öfteren in diesem Teilstück des Kanals. Schnell war die Idee eines gemeinsamen Trainings geboren und wurde nun in die Tat umgesetzt. Alleine wäre ich nie in diese Wasserstraße gesprungen, zu zweit wird aber vieles lustiger, einfacher und vor allem ungefährlicher. Ich habe es mir auch sehr viel dreckiger und ungemütlicher vorgestellt. Mit anderen Worten, ich wurde positiv von der Wasserqualität überrascht und schnell waren alle Bedenken verflogen. Wir zogen unsere Bahnen und zählten die 100 Meter - Abschnitte an der Spundwand. Bei Zehn angekommen drehten wir um und schwammen zurück. Eine ganz kleine Zwangspause mussten wir durch ein anlegendes Schiff einlegen, das schmälerte aber den Spaß in keinster Weise.

 

Das waren also meine ersten aber sicherlich nicht letzten zwei Kilometer im Rhein Herne Kanal. Es bleibt auch nicht nur bei einer gemeinsamen Schwimmeinheit denn es wurden sofort Pläne für eine Radeinheit geschmiedet zu der sich auch Ingo, unser Fotograf und begeisterter Triathlon Fan und Schiedsrichter gesellt, bei dem ich mich hiermit für die tollen Fotos bedanken möchte.

 

Wir konnten uns übrigens erstaunter, fragender Blicke der Spaziergänger sicher sein denn es kommt wohl nicht oft vor, dass dort zwei Froschmänner mit poppigen Badekappen ihre Bahnen ziehen.  ;)

 

Euer Bewes